Warenkorb:

0 Artikel - 0,00 €
Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

0

Mobile Klimageräte

Mobile Klimageräte

SCHLIMMER SOMMER? – NICHT MIT UNS!
Unsere mobilen Klimageräte sind sofort überall einsetzbar. Egal ob Sie Luft kühlen, ventilieren oder entfeuchten wollen. Die Geräte sorgen auch im wärmsten Sommer durch hohe Kühlleistung schnell für ein angenehmes Raumklima.

ALLES RICHTIG MIT DEM MONOBLOCK-GERÄT
Wer in einem Mietshaus wohnt, kennt das zur Genüge. Die Wohnung bietet einfach keine Möglichkeit, ein Gerät fest installieren zu lassen – aus welchen Gründen auch immer. Daher greifen die meisten zu Monoblock-Geräten, die keinen fest installierten Außenanschluss benötigen.

Aber Vorsicht – Beim Thema „Monoblock“ kommt es oft zu Missverständnissen. Auch Monoblock-Klimageräte benötigen z. B. ein Kippfenster, durch welches die Abluft durch einen Abluftschlauch und eine Fensterdüse nach außen geleitet werden muss. Eine Abdichtung am Ausleit-Fenster, sowie eine angelehnte Tür im Innenbereich zur Luftnachförderung sind maßgeblich für die erfolgreiche Klimatisierung.

Und natürlich, wo Leistung entsteht, entstehen auch Geräusche. Ausnahmslos. Der Kühlkompressor im Gerät arbeitet nicht immer nur im Flüstermodus. Diesen Umstand finden Sie bei allen Geräten, die eine deutliche Verbesserung des Raumklimas herbeiführen können. Der Sprung von einem sogenannten "Aircooler" auf eines unserer mobilen Klimageräte ist enorm.

Klimatechnik ohne Abluftschlauch? Ja, die gibt es. Aber nicht im effektiven Leistungsbereich.

HINWEISE & INFORMATIONEN
Eine gesetzlich vorgeschriebene Wartungspflicht, wie bei Split-Geräten, existiert bei mobilen Raumklimageräten nicht, da es keine lösbaren Verbindungen gibt und diese Gerät laut Definition der F-Gas-Verordnung als hermetisch geschlossenen Geräte zu sehen sind. Daher ist eine Wartung bzw. Dichtigkeitsprüfung nicht vorgeschrieben. Trotzdem sollten die Geräte in gewissen Zyklen natürlich überprüft und gewartet werden, um die dauerhafte und einwandfreie Funktion der Geräte sicherzustellen.

Dies beinhaltet vor allem Reinigungsarbeiten des Filters, der Wärmetauscher, falls nötig, sowie Reinigung aller Teile, auf denen durch angesammelte Feuchtigkeit und Schmutz Verunreinigungen oder bakterieller Befall entstehen können. Auch empfiehlt es sich, die Wärmetauscher mit Desinfektionsmittel in einer gewissen Regelmäßigkeit zu reinigen. Die Regelmäßigkeit hängt hier maßgeblich von der Luftqualität ab - bei Räumen mit hoher Staubbelastung kann der Filter schon nach 4 Wochen verschmutzt sein.

Wie oben schon angedeutet handelt es sich um ein hermetisch geschlossenes System. Im Idealfall muss niemals auch nur 1 Gramm Kältemittel nachgefüllt werden - genau wie beim Kühlschrank. Wird das Gerät also stets ordentlich gepflegt und gewartet, ist ein einwandfrei geliefertes Gerät bis zum Ende seiner Tage dicht und hat somit auch keinerlei Leistungseinbußen.

19 Artikel

Gitter  Liste 

19 Artikel

Gitter  Liste