Fragen? Wir beißen nicht! +49 (0) 5231 / 87 89 89 9
Trustmark Trusted Shops

"Ey, Cool bleiben". Sicher dir mit dem Code: stayhome-keepcool jetzt 10€ Rabatt

Wartung & Pflege von Luftreinigern
mit HEPA-Filter


Damit dein mobiler Luftreiniger die Raumluft dauerhaft zuverlässig von schädlichen Schwebstoffen befreit und nicht zur Brutstätte für Keime und Bakterien wird, muss der Partikelfilter regelmäßig gewartet werden. Hier erfährst du, wann ein Filterwechsel angesagt ist und wie du dabei am besten vorgehst.

HEPA-Filter-Funktionsweise

Was ist ein HEPA-Filter
und wie funktioniert er?

HEPA ist die Abkürzung für High Efficiency Particulate Air. Ursprünglich wurde diese hochwirksame Filtertechnik im Bereich der Medizin und der Raumfahrt eingesetzt. Inzwischen macht man sich die Vorteile der HEPA-Schwebstofffilter ebenso im privaten Gebrauch zunutze, indem man sie in Luftreiniger-Geräten verbaut.

Die feinmaschigen Fasern entfernen kleinste Schwebstoffe, wie Pollen, Milben, Hausstaub, Viren und Bakterien aus der Luft und tragen so dazu bei, die Luftqualität in geschlossenen Räumen zu verbessern. Auf diese Weise können das allgemeine Wohlbefinden verbessert und gesundheitliche Beschwerden (z. B. Allergien und Atemwegserkrankungen) reduziert werden.


HEPA-Filter ist voll –
reinigen oder austauschen?

Raumluftreiniger mit einem Filter der Klasse H13 und H14 isolieren effektiv auch kleinste Partikel aus der Luft. Ist der Filter jedoch verstopft, arbeitet das Gerät nicht mehr zuverlässig – jetzt ist Handeln angesagt! Dabei lassen sich längst nicht alle Filtertypen reinigen, sondern müssen von Zeit zu Zeit ausgetauscht werden.

Um die bemerkenswerte Filterleistung von 99,97 % aufrecht zu erhalten, ist ein regelmäßiger Filterwechsel erforderlich!

HEPA-Filterwechsel

Wie oft muss der HEPA-Filter ausgetauscht werden?

Für den Austausch voller HEPA-Filter gibt es keine allgemeinen Standards. Als grober Richtwert gilt: Bei durchschnittlicher Nutzung und Luftverschmutzung muss der Filter etwa alle 6 bis 18 Monate gewechselt werden. Die Abstände variieren je nach Modell und individuellen Gegebenheiten.

Um den richtigen Zeitpunkt für einen Filterwechsel nicht zu verpassen, solltest du dich an den Herstellerangaben orientieren und auf die Farbe des Filters achten: Zeichnet sich ein grau-gelber Belag auf dem Einsatz ab, ist es Zeit für einen Wechsel.

💡 Praktisch: Manche Geräte verfügen über eine elektronische Anzeige, die automatisch meldet, wenn ein neuer Filter benötigt wird.

Diese Faktoren beeinflussen die Haltbarkeit des HEPA-Luftfilters:

  • Frequenz  Betriebshäufigkeit des Luftreinigers 
  • Luftqualität  Grad der Luftverschmutzung 
  • Gerätegröße  Leistung in Abhängigkeit zur Raumgröße

Gängige Raumluftreiniger verfügen über einen Vorfilter, der gröbere Verschmutzungen abfängt, bevor diese den Partikelfilter erreichen. Indem du den Vorfilter sowie auch das Gerät selbst alle 2 bis 3 Wochen mit einem trockenen, weichen Tuch säuberst oder vorsichtig mit dem Staubsauger (am besten einem H13/H14-Staubsauger) absaugst, verlängerst du die Lebensdauer des HEPA-Filters.


Was ist beim Filterwechsel zu beachten?

  1. Schalte den Luftreiniger aus und trenne ihn vom Stromnetz.
  2. Verwende keine scharfen oder spitzen Gegenstände, um das Gerät zu öffnen.
  3. Reinige das Gerät niemals feucht; dies kann die Elektronik beschädigen.
  4. Verwende einen geeigneten Ersatzfilter gemäß Herstellerangabe.

☝️ Wichtig: Reinigungsmittel sollten nur nach ausdrücklicher Empfehlung des Herstellers zum Einsatz kommen.
Berücksichtige unbedingt die Bedienungsanleitung und Hinweise zur Gerätewartung!


HEPA-Filter-Sicherheit

Wie stelle ich sicher, dass beim Austausch des Filters keine Schadstoffe freigesetzt werden?

Wer den Filter in angemessenen Abständen ersetzt und sich dabei an die Gebrauchsanweisung hält, muss im Normalfall nicht befürchten, dass Keime und Co. aus dem feinporigen Filtersystem entweichen und eingeatmet werden. Wer dennoch auf Nummer Sicher gehen will, kann den Austausch im Freien vornehmen und dabei Maske und Handschuhe tragen.

💡 Was macht uns eigentlich zum Experten?

Mit über 20 Jahren Erfahrung im Bereich Klimatechnik verfügen unsere Experten über einen umfangreichen Wissenspool, der durch kontinuierliche Fortbildungen beständig wächst. Wir arbeiten zertifiziert im Bereich der Wasserschadensanierung und befassen uns seit vielen Jahren mit der technischen Trocknung von Gebäuden. Dank der absolvierten Fachkenntnisprüfung (TÜV Rheinland und Bau BG Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft) sind wir zertifizierte Profis im Bereich der Schimmelpilzsanierung und Luftreinigung. Mit einem Satz: Wir wissen, was wir tun.

Was? Es sind noch nicht
alle Fragen geklärt?

Ruf uns gerne an ☎ +49 (0) 5231 / 87 89 89 9
 oder chatte mit uns. Ja wirklich, trau dich!