Fragen? Wir beißen nicht! +49 (0) 5231 / 87 89 89 9
Trustmark Trusted Shops

"Ey, Cool bleiben". Sicher dir mit dem Code: stayhome-keepcool jetzt 10€ Rabatt

Luftreiniger: sinnvolle Helfer
gegen das Coronavirus?!


Professionelle Raumluftreiniger verringern die Aerosolkonzentration in der Luft und sollten insbesondere in der kühlen Jahreszeit zum Einsatz kommen, um das Infektionsrisiko in geschlossenen Räumen zu reduzieren.

Lueften-Corona-Covid-19

Lüften? Gerne!
Aber geht halt nicht immer und überall.

Überall dort, wo kein ausreichender Luftaustausch gewährleistet werden kann, ist das Ansteckungsrisiko mit Covid-19 besonders hoch. Aerosole, die beim Ausatmen freigesetzt werden, verbreiten sich über die Luft im gesamten Raum und übertragen dabei Viren von Mensch zu Mensch. Das wird vor allem in den Wintermonaten zum Problem, wenn permanentes Lüften nicht möglich ist. Die Lösung: Hochleistungsfähige Geräte zur Luftreinigung, die Aerosole aus der Luft filtern und Viren sicher isolieren.

Raumluftreiniger mit HEPA 13-Filter
wirksam gegen Bakterien und Viren 🦠

Das Institut für Strömungsmechanik und Aerodynamik der Universität der Bundeswehr München bestätigt: Luftreiniger mit einem Partikelfilter der Klasse H13 oder H14 können die Konzentration von Aerosolen auf einem geringen Niveau halten und dazu beitragen, die Ansteckungsgefahr zu senken. Achte beim Einsatz eines Luftreinigers auf also auf den Filterstandart (mindestens HEPA 13) und einen regelmäßigen Filterwechsel. Ergänzend dazu sollten unbedingt weitere Hygienemaßnahmen (wie das Tragen eines Mund-Nase-Schutzes) ergriffen werden.



HEPA-13-Filter-Corona-Covid-19

Empfehlung der Bundesregierung

Eine Ertüchtigung von RLT-Anlagen (Raumlufttechnische Anlagen), die nicht zu 100 % mit Frischluft betrieben werden können, durch zusätzliche effektive und effiziente Möglichkeiten der Reduktion luftgetragener Viren, insbesondere SARS-CoV-2, ist zu prüfen und wo erforderlich umzusetzen. Bei RLT-Anlagen mit Umluftbetrieb sollte ein Filterupgrade durchgeführt werden, z. B. durch Austausch von Staubfiltern der Klasse F7 mit Filtern der Klassen ISO ePM1 70 % (vormals F8) oder besser ISO ePM1 80 % (vormals F9), sofern die Anlage die entsprechenden technischen Voraussetzungen dazu bietet. Wenn technisch möglich, ist die Aufrüstung mit Hochleistungsschwebstofffiltern (HEPA - H13 oder H14) generell zu bevorzugen.

Zeig mir die Quelle 

Achtung, erhöhte Infektionsgefahr!

Hier ist der Einsatz von Raumluftreinigern besonders sinnvoll:

🎒 Klassenzimmer
Mit sinkenden Temperaturen steigt das Erkältungsrisiko durch geöffnete Fenster – sowohl bei Schülern als auch bei Lehrkräften. Der nötige Sicherheitsabstand ist im Klassenraum nicht realisierbar und vor allem jüngeren Kindern fällt es oft schwer, die Hygieneregeln konsequent einzuhalten.

🍴 Restaurants
Kein Gast möchte beim Essen einem unangenehmen Luftzug ausgesetzt sein. Doch gerade die Aufnahme von Speisen ist mit einem erhöhten Austausch von Aerosolen verbunden. Bei Auftreten eines Infektionsvorfalls droht die vorübergehende Schließung des Lokals.

🏡 Private Wohnräume
Generell eignet sich der Einsatz eines Raumluftfilters für alle Räumlichkeiten, in denen sich über längere Zeit mehrere Personen aufhalten. Leben Risikopatienten und Familienmitgliedern mit hoher Kontaktfrequenz zusammen in einem Haushalt, ist besondere Vorsicht geboten.


🏋️ Fitnessstudios und Sportstätten
Bei körperlicher Anstrengung ist die Atemfrequenz erhöht und es werden besonders viele Aerosole freigesetzt. Das Tragen eines Mund-Nase-Schutzes ist während sportlicher Betätigung kaum praktikabel und auch die Mindestabstände können nicht immer eingehalten werden.

💻 Büro- und Besprechungsräume
Ein hoher Krankenstand ist der Albtraum eines jeden Arbeitgebers. Wo Home-Office-Lösungen nicht (dauerhaft) praktikabel sind, muss die Belegschaft vor gegenseitiger Ansteckung geschützt werden, um die Produktivität aufrecht zu erhalten.

🩺 Arztpraxen und Wartezimmer
Die Annahme, dass Spuckschutz und Trennwände einen ausreichenden Schutz vor Viren bieten, ist ein Irrglaube. Aerosole verbreiten sich über größere Distanzen im gesamten Raum und überwinden problemlos Barrieren.


💡 Was macht uns eigentlich zum Experten?

Mit über 20 Jahren Erfahrung im Bereich Klimatechnik verfügen unsere Experten über einen umfangreichen Wissenspool, der durch kontinuierliche Fortbildungen beständig wächst. Wir arbeiten zertifiziert im Bereich der Wasserschadensanierung und befassen uns seit vielen Jahren mit der technischen Trocknung von Gebäuden. Dank der absolvierten Fachkenntnisprüfung (TÜV Rheinland und Bau BG Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft) sind wir zertifizierte Profis im Bereich der Schimmelpilzsanierung und Luftreinigung. Mit einem Satz: Wir wissen, was wir tun.

Was? Es sind noch nicht
alle Fragen geklärt?

Ruf uns gerne an ☎ +49 (0) 5231 / 87 89 89 9
 oder chatte mit uns. Ja wirklich, trau dich!