Fragen? Wir beißen nicht! +49 (0) 5231 / 87 89 89 9
Trustmark Trusted Shops

"Ey, Cool bleiben". Sicher dir mit dem Code: stayhome-keepcool jetzt 10€ Rabatt

Schluss mit Tierhaaren!
Mehr Lebensqualität für Allergiker


In fast jedem drittem Haushalt leben Tiere. Während die flauschigen Vierbeiner Einzug in immer mehr Wohnzimmer halten, wächst die Zahl derer, die sensibel auf Tierhaare reagieren: Etwa jede*r Zehnte leidet unter einer Allergie und kann das Zusammenleben nur schwer genießen.

hilfe bei allergene

Haustiere sind der häufigste Allergieauslöser, gleich nach Pollen und Hausstaubmilben.

Eben noch den Familienhund gebürstet oder den Stubentiger gekrault, schon zeigen sich die typischen Symptome:

  • Nasenjucken, Niesattacken, verstopfte und laufende Nase
  • Tränende und geschwollene Augen, Augenjucken und -rötung, Bindehautentzündung
  • Halskratzen, Reizhusten, Atemwegsentzündungen, Atemnot, Allergisches Asthma
  • Hautrötung, Ausschlag, Nesselsucht, Neurodermitis 


Die allergische Reaktion wird genau genommen nicht durch das Fell selbst hervorgerufen. Es überträgt jedoch Eiweißmoleküle, die in Hautschuppen, Speichel, Urin, Schweiß und Tränenflüssigkeit von Hunden, Katzen und Kleintieren vorkommen und bei einigen Menschen zu einer Überreaktion des Immunsystems führen.

Tierhaarallergie-Luftreiniger

Hund, Katze und Co. verursachen Inhalationsallergien. Obwohl man das Tier nicht berührt, können Krankheitserscheinungen auftreten. 

Die allergenen Proteinbestandteile werden nicht nur durch direkten Körperkontakt, sondern auch über die Schleimhäute und Atemwege aufgenommen. Sie binden sich an Staubpartikel in der Luft und setzen sich in Matratzen, Polstermöbeln, Teppichen, Gardinen ein Kleidung fest. Dort halten sie sich hartnäckig, oft über viele Monate, werden immer wieder aufgewirbelt und eingeatmet. Daher reagieren Menschen unter Umständen sogar allergisch, wenn gar kein Tier in der Nähe ist.

Die bei Katzen vorkommenden Allergene sind besonders vielfältig und aggressiv, denn sie verfügen über eine sehr hohe Schwebfähigkeit und verbreiten sich dadurch extrem schnell. 

Hunde haben allgemein ein etwas niedrigeres Allergenpotenzial, da die von ihnen freigesetzten Substanzen schwerer sind und sich nicht so leicht mit Staubpartikeln in der Raumluft verbinden. 

Tierhaarallergie-Luftreiniger katze
Tierhaarallergie-Luftreiniger-Hunde und Katzen

Auch wer bisher sorglos mit Tieren unter einem Dach lebte, kann plötzlich eine Tierallergie entwickeln. 

Wie bei anderen Allergien, kann eine Hypersensibilität gegenüber Tierhaaren auch nach Jahren der Beschwerdefreiheit noch ausbrechen. Mitunter zeigt sie sich erst, wenn ein neues Tier ins Leben tritt. Jemand, der einen Labrador hält und dabei keinerlei Symptome hat, bemerkt möglicherweise erstmals Krankheitserscheinungen, nachdem er sich einen Pudel anschafft.

Weniger Fell = weniger Beschwerden!?
So einfach ist die Rechnung leider nicht.

Wer meint, als Allergiker mit einem Kurzhaardackel oder eine Nacktkatze gut beraten zu sein, erlebt vielleicht eine böse Überraschung. Denn die Felllänge ist nicht immer ausschlaggebend für die Menge der freigesetzten Allergene. Und: Es gibt keine Hunde- oder Katzenart, die allergenfrei ist!

Zwar schwankt die Zahl der produzierten Allergene von Tier zu Tier und kann abhängig von Rasse, Fell und Geschlecht variieren, pauschalisierten lässt sich dies allerdings nicht. Zudem stellen die Meisten ohnehin erst fest, dass sie allergisch sind, wenn das Tier bereits im Haus ist…

Mit dem geliebten Tier auf dem Sofa kuscheln oder sogar in einem Bett schlafen – für Allergiker*innen tabu! 

  • Lass dein Tier nicht ins Schlafzimmer und halte es von Möbeln fern.
  • Reduziere Wohntextilien auf ein Minimum – insbesondere im Schlafbereich –, um zu vermeiden, dass sich Haare darin ablagern.
  • Kleidungsstücke sollten nicht offen herumliegen und Kuscheltiere im Kinderzimmer gegebenenfalls hinter verschlossenen Schranktüren verstaut werden.
  • Tägliches Staubsaugen (mit HEPA-Spezialfiltern) und eine häufige, gründliche Reinigung sämtlicher Oberflächen und Bezüge verringern die Allergenkonzentration in der Luft.


Auch wenn es schwer fällt: Streicheleinheiten und die Fellpflege solltest du möglichst anderen Familienmitgliedern überlassen und versuchen, den direkten Kontakt mit deinem Tier zu vermeiden (z. B. durch die Verwendung spezieller Fellbürsten).

Tierhaarallergie-Luftreiniger-Medikament

Was tun, wenn Haustiere krank machen? Dauermedikation und langwierige Therapien sind oft keine Lösung.

Sind die Symptome stärker ausgeprägt, reichen Abstand halten und vermehrtes Putzen nicht aus. Leidgeplagte greifen daher häufig zu Kortisonpräparaten, Antihistaminika oder anderen entzündungshemmenden Medikamenten. Meist bleibt deren Anwendung, vor allem über einen längeren Zeitraum hinweg, jedoch nicht ohne Nebenwirkungen.

Eine ebenfalls nur bedingt Erfolg versprechende Alternative bieten Therapien zur Hyposensibilisierung, die viel Zeit erfordern und mit nicht unerheblichen Kosten verbunden sind.


Tier abgeben als letzter Ausweg –
das muss nicht sein!

Raumluftreiniger befreien die Raumluft von Tierhaaren und allergieauslösenden Partikeln – damit diese gar nicht erst in die Atemwege gelangen. 

Du wünschst dir ein allergiefreies Zusammenleben mit deinem Haustier? Ein Wunderheilmittel gibt es nicht, aber mithilfe spezieller HEPA-Filtersysteme lassen sich die mikoroskopisch kleinen Inhalationsallergene aus der Luft isolieren, damit verbundene Abwehrreaktionen reduzieren und die Lebensqualität von Allergiker*innen merklich verbessern.

HEPA-Filter-Funktionsweise

💡 Was macht uns eigentlich zum Experten?

Mit über 20 Jahren Erfahrung im Bereich Klimatechnik verfügen unsere Experten über einen umfangreichen Wissenspool, der durch kontinuierliche Fortbildungen beständig wächst. Wir arbeiten zertifiziert im Bereich der Wasserschadensanierung und befassen uns seit vielen Jahren mit der technischen Trocknung von Gebäuden. Dank der absolvierten Fachkenntnisprüfung (TÜV Rheinland und Bau BG Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft) sind wir zertifizierte Profis im Bereich der Schimmelpilzsanierung und Luftreinigung. Mit einem Satz: Wir wissen, was wir tun.

Was? Es sind noch nicht
alle Fragen geklärt?

Ruf uns gerne an ☎ +49 (0) 5231 / 87 89 89 9
 oder chatte mit uns. Ja wirklich, trau dich!